Rezept | Zimtschneckenkuchen

Es gibt etwas, dass ihr über mich wissen solltet. Ich liebe Zimtschnecken, sehr sogar. Als mein Papa mir vor ein paar Wochen ein Foto seines eben gebackenen Zimtschneckenkuchens geschickt hat, war mir klar: den muss ich auch backen! Gedacht, getan und so wurde der Kuchen heute, an einem sehr verregneten Karfreitag nachgebacken und während ich diesen Post schreibe, genieße ich mein erstes Stück und ich muss sagen: er ist einfach verboten lecker!

Ihr braucht: Eine Kastenform, 225g Butter oder Margarine, 200g Zucker, 4 Eier (Gr. M), 325g Mehl, 1 TL Backpulver, 3 EL Milch/ Sojamilch
Und für die Füllung außerdem eine Zuckerzimtmischung aus 60g Zucker und 1 EL Zimtpulver


Und so geht's: Als Erstes fettet ihr eure Kastenform mit etwas Margarine oder Butter ein, damit der Kuchen am Ende nicht an der Form kleben bleibt. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Nun Butter und Zucker mithilfe eines Handmixers cremig mischen. Als nächstes die Eier dazu und auch die gut mit dem Rest des Teiges vermischen. Das Mehl samt Backpulver ebenfalls rasch einmischen und zuletzt die Milch hinzufügen. Ein Drittel des Teiges in die Kastenform geben. Das ganze dann mit der Hälfte der Zuckerzimtmischung gleichmässig bestreuen. Und haut davon ruhig ordentlich drauf - für meinen Geschmack ist das bei mir nämlich ein bisschen zu wenig "zimtig" geworden. Dann ein zweites Teigdrittel darüber geben und gleichmässig verstreichen. Nun bis auf 1 EL (der Rest kommt auf die Kuchenkruste) die zweite Hälfte Zuckerzimt darauf geben und das letzte Drittel Teig obenauf geben.


Mit dem mit dem restlichen Zimtzucker bestreuen und dann für 60 bis 70 Minuten in den Ofen.
Fertig! Falls jemand von euch diesen unglaublich leckeren und einfachen Kuchen bäckt, lasst es mich unbedingt wissen ob ihr genau so begeistert seid wie ich.

Das Originalrezept findet ihr übrigens hier!

Kommentar veröffentlichen

© Kleine Diva in Paris. Design by MangoBlogs.