Photodiary | Puls Open Air 2016

Ja, mich gibt's tatsächlich noch. Nach ein paar Wochen Stille melde ich mich zurück, mehr oder weniger in alter Frische. Arbeit, Bewerbungen, Prüfungen und Bachelorarbeit. So heißen die Übeltäter, die mich die letzten Wochen davon abgehalten haben das ganze hier mit Inhalten zu füllen. Ob das in den kommenden Wochen unbedingt anders aussieht? Ich befürchte nicht, dafür gibt's jetzt aber mal wieder was, das es hier schon ewig nicht mehr gab: Analoge Festival-Fotos! Ihr freut euch doch bestimmt genau so wie ich. 
Wie schon an der ein oder anderen Stelle erwähnt, ging's vor knapp vier Wochen zum Puls Open Air nach Kaltenberg. Sehr schön war's da. Das Wetter hat Freitag gut mitgespielt. Samstag dann eher weniger, aber da muss man durch. Den Spaß haben wir uns davon nicht verderben lassen.
Eines meiner Highlights: Roosevelt.
Und noch mehr Highlights: Abby und Kakkmaddafakka, die ich seit geschätzt fünf Jahren live sehen will. Das Warten hat sich gelohnt!
Maeckes bei Regen.
Aufbruchstimmung und zurückgelassene Pavillons. 
Gesehen wurden außerdem: Mø, Lola Marsh, Kytes, OK KID, Milky Chance, Frittenbude, Aurora, Boy und Leyya

Kommentar veröffentlichen

© Kleine Diva in Paris. Design by MangoBlogs.