Photodiary | Sommer Sonne Strand

Ich sitze hier, in meinem halb ausgeräumten Zimmer, zwischen Umzugkartons, Staubsauger und Klamottenbergen. Umziehen macht so gar keinen Spaß. Erst recht nicht, wenn man eigentlich gar nicht weg will. Und was macht man wenn man keine Lust hat, den restlichen Kram in Kisten zu packen? Richtig! Urlaubsfotos bearbeiten und ein paar Zeilen dazu schreiben. Eine Woche liegt schon zwischen Sommer, Sonne, Strand und Umzugschaos und am liebsten würde ich die wirklich sehr erholsamen sieben Tage noch einmal Revue passieren lassen. Ein Versuch in Bildern:
Mein letzter richtiger Strand Urlaub ist schon so lange her, dass ich gar nicht mehr so genau weiß, wie alt ich eigentlich war. Somit: Eindeutig schon ne Weile her. Zudem war dieses Jahr bis jetzt irgendwie echt ganz schön turbulent. Ich habe meine allerletzte Prüfung geschrieben, meine Bachelorarbeit stand an, gearbeitet wurde auch ein wenig und ich hab mich trotzdem noch durch ein paar Aufnahmeprüfungen an verschiedenen Unis gequält. Wieso? Weil ich endlich meinen lang ersehnten Grafikdesign Studienplatz haben wollte. Und, endlich endlich hat das auch geklappt. Daher beginnt für mich ab Oktober Studium Numero Zwei!
Der Weg von unserem Hotel zum Strand war nicht nur ein unglaublich fotogener Holzsteg sondern auch noch von wunderschönen Dünen umgeben!
 Vielleicht sollte ich auch mal verraten, wo wir eigentlich waren. In Bulgarien, genauer gesagt in der Nähe von Nesebar, einer wunderschönen kleinen Insel, für die wir unseren Strandtag sogar sehr gerne unterbrochen haben und stattdessen durch verwinkelte Gassen geschlendert sind.
So, die Umzugkartons rufen! Teil 2 + 3 folgen in Kürze.

Kommentare

© Kleine Diva in Paris. Design by MangoBlogs.