Rezept | Kanelbullar

Nach langer Backpause melde ich mich zurück! Und sogar mit einer Premiere: Hefeteig habe ich bis jetzt noch nie selbst gemacht und obwohl ich schon ein wenig gezweifelt habe, dass der tatsächlich was wird, ist er durchaus gelungen. Was dabei raus gekommen ist? Wohl eines der Besten Dinge auf Erden: Zimtschnecken.
Für den Teig braucht ihr: 7g Trockenhefe/ 20g frische Hefe, 200ml lauwarme Milch, 480-500g Mehl, 80g Zucker, 75g weiche Butter, 1 Ei, 1 TL Zimt, Prise Salz
-
Und Für die Füllung: 100g Butter, 100g braunen Zucker, 2-3 TL Zimt (bzw. je nach Belieben) & wenn vorhanden: Hagelzucker zum Bestreuen
1 Eigelb, 1 EL Milch
Und so geht's:
Die Hefe mit lauwarmer Milch und Zucker verrühren und anschließend abgedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen. Der Teig sollte leichte Bläschen bilden. Nun das Mehl hinzugeben und darauf die restlichen Zutaten geben. Alles zu einem homogenen Teig kneten. Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt 60-120 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er aufgeht. In der Zwischenzeit Zucker und Zimt für die Füllung vermischen. Den Teig nochmal kurz durchkneten, zu einem großen Rechteck ausrollen und ihn mit der weichen Butter bestreichen. Die Zucker-Zimt-Mischung darauf verteilen und den Teig der Länge nach einrollen. Die Teig-Rolle in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schneideseite nach unten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Die Schnecken im Anschluss nochmal für circa 15-30 Minuten ruhen lassen. Eigelb und Milch vermischen und damit die Zimtschnecken bestreichen die dann für 10-12 Minuten bei 190 Grad in den Ofen kommen.

Viel Spaß beim nach backen, lasst es euch schmecken!

Kommentare

© Kleine Diva in Paris. Design by MangoBlogs.